tritt in unterschiedlichen Formen auf, als Bannerwerbung, Rectangle Banner, Pop-up / Pop-under-Werbung, E-Mail-Werbung und vielem mehr. Die online Werbung ist Teil unseres täglichen Internetgebrauchs geworden. Es gibt fast keine mehr, die vollständig auf die Platzierung von Werbung verzichtet. Diese Flut an Internet Werbung führt dazu, dass wir uns von ihr mehr und mehr gestört fühlen. Aber welchen nutzen hat sie eigentlich für -Betreiber? Gibt es wirklich keine Möglichkeit ihr Herr zu werden? Und wäre ein WorldWideWeb denkbar, dass gänzlich auf online Werbung verzichtet?

Nutzen von Internet Werbung

Jeder, der im Internet schon einmal auf die nervigen Werbebanner und Pop-ups gestoßen ist, wird diese in der ein oder anderen Situation verflucht und sich gewünscht haben, sie würden vollständig aus dem Online-Raum verschwinden. Dennoch sollte man das Ganze nicht allzu kritisch sehen. Denn schließlich kommt auch das Fernsehen – zumindest die Privatsender – nicht ohne Werbung aus. Durch Werbeunterbrechungen wird das gezeigte TV-Programm finanziert. Ähnlich ist es mit Internet Werbung. Die online Werbung verleiht einem Website-Betreiber den finanziellen Background, um seine Internetseite weiter erfolgreich betreiben zu können. So sind vor allem auf Portalen, hinter denen große Unternehmen stehen, Werbebanner und Pop-ups geschaltet, damit es sich weiterhin rentiert, dieses am Laufen zu halten. Internet Werbung bringt nämlich ähnlich wie TV-Werbung Werbeeinnahmen. Darüber hinaus soll mit bestimmten Formen der online Werbung auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam gemacht werden. Unternehmen verschicken E-Mails an Kunden, die auf ihrer Website bzw. ihrem Portal registriert sind, und machen sie auf Produktneuheiten aufmerksam. Auch Dienstleister werben so für ihr Angebot. Derartige Internet Werbung ist vergleichbar mit Prospekt- und Plakat-Werbung, wie sie von Offline-Geschäften betrieben wird.

Die gängigsten Formen von Internet Werbung

Zu den gängigsten Formen der online Werbung zählen Bannerwerbung, Pop-up-Werbung und E-Mail-Werbung. Viele Unternehmen werben für ihre Produkte, indem sie E-Mails verschicken – auch an Leute, die gar nicht zu ihrem Kundenstamm gehören. Diese reagieren darauf genervt, insofern die E-Mails in ihrem Postfach und nicht im Spamordner landen. Bannerwerbung und Pop-up-Werbung verstopfen zwar nicht das E-Mail-Postfach, können jedoch ebenfalls nervig sein. Diese beiden Formen der online Werbung tauchen plötzlich nach dem öffnen von Internetseiten auf und stören gegebenenfalls dabei, den eigentlichen Seiteninhalt wahrzunehmen. Glücklicherweise gibt es Pop-up-Blocker, die zumindest die ungewollt sich öffnenden Seiten blockieren.

Weitere Formen von Internet Werbung

Interstitialis, Prestitials, Site Branding, AdWords und Contend Ad finden Sie zwar nicht so häufig wie die oben genannten Formen von online Werbung, dennoch sollten sie nicht außer Acht gelassen werden. Bei Interstitialis handelt es sich um Internet Werbung, die beim Wechsel auf eine neue Website in Erscheinung tritt. Botschaften werden während der Ladezeiten eingeblendet. Demgegenüber erscheint Prestitials, bevor die eigentlich gewünschte Website auftaucht. Beide Formen der online Werbung sind in großer Regelmäßigkeit im WorldWideWeb anzutreffen. Beim Site Branding als online Werbung verändert sich das gesamte Erscheinungsbild einer Website dahingehend, dass diese einem bestimmten Produkt bzw. einer Dienstleistung zugeordnet werden kann. Adwords und Contend Ad als Internet Werbung haben hingegen etwas mit geschickter Produktplatzierung zu tun. Bei der erstgenannten online Werbung hat der Werbetreibende die Möglichkeit gegen ein geringes Entgelt sich Platzierungen zu bestimmten Suchbegriffen auf den entsprechenden Ergebnisseiten zu buchen, wohingegen bei der online Werbung bzw. Internet Werbung Content Ad der Werbetreibende Werbung in themenrelevante Inhalte seiner Internetpräsenz integriert.

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!